FAQ - Der Memorius Trauerfotobuch-Assistent

Frequently asked question - Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen.

Der Memorius Trauerfotobuch-Assistent




Der Memorius Trauerfotobuch-Assistent: eine echte Zeitersparnis!

Eine besondere Funktion ist der intelligente Memorius Trauerfotobuch-Assistent. Er hilft Ihnen, Ihre gespeicherten Bilder schnell auf der Festplatte oder einer CD zu lokalisieren, auszusuchen und steht Ihnen bei wichtigen und zeitraubenden Arbeiten hilfreich zur Seite und erledigt diese für Sie!

Nachdem Sie ein Memorius Trauerfotobuch-Format aus unserem breit gefächerten Sortiment ausgewählt haben, werden Sie von einem Assistenten geleitet. Dieser startet automatisch, nachdem Sie ein Memorius Trauerfotobuch-Format ausgewählt haben. Danach wählen Sie die Bilder aus, die Sie in das Memorius Trauerfotobuch integrieren wollen. Ein einfaches Bestätigen genügt und der Memorius Trauerfotobuch-Assistent macht Ihnen einen ersten Vorschlag für ein Memorius Trauerfotobuch.

 

Arbeiten mit dem Assistenten

So funktioniert es:

Im folgenden Fenster sehen Sie links Ihre lokale Ordnerstruktur. Wählen Sie dort bitte das gewünschte Bildverzeichnis und ziehen Sie den Ordner mit gedrückter Maustaste in den rechten freien weißen Bereich.

Im rechten Bereich sehen Sie nun eine verkleinerte Darstellung der ausgewählten Bilder. Sie können nun weitere Bilder hinzufügen, oder einzelne Bilder aus dem Assistenten löschen.

Möchten Sie ein Bild oder mehrere Bilder löschen, so wählen sie diese aus und klicken auf den Button »Bilder aus Auswahl entfernen«. Bitte beachten Sie den Füllgrad am rechten Rand. Sollten die geladenen Bilddateien das Memorius Trauerfotobuch nicht komplett ausfüllen, haben Sie jetzt die Möglichkeit, weitere Bilder einzufügen. Zeigt der Füllgrad rot an, dass Sie zu viele Bilder eingefügt haben, wählt er anhand Ihrer Einstellungen die qualitativ besten Bilder aus.

 

Einstellungsmöglichkeiten

Im Memorius Trauerfotobuch-Assistenten stehen Ihnen unterschiedliche Einstellungsmöglichkeiten zur Verfügung:

Registerreiter »Bilder«:

  • Sie können wahlweise zwischen einem individuellen Softcover, einem individuellen Hardcover oder einem in Leinen-Optik gefertigten Einband wählen.
  • Sie erhalten einen Vorschlag für eine optimierte Seitenverteilung, ggf. können Sie die Seiten über die Auswahlbox anpassen. Beachten Sie hierbei, dass die Mindestanzahl 26 Seiten beträgt.

Mit dem Schieberegler können Sie bestimmen, wie viele Bilder pro Seite angezeigt werden sollen. Bitte beachten Sie hierbei die vom Programm genannte Empfehlung.

Registerreiter »Einstellungen«:

  • Automatische Bildauswahl:
    Sollten nicht alle gewählten Bilder ins Memorius Trauerfotobuch passen, so schafft das Programm eine mögliche Vorauswahl. Wählen Sie dazu eine bzw. mehrere Möglichkeiten der Selektion.



  • Hintergrund der Seiten:
    Die Voreinstellung sieht weiße Memorius Trauerfotobuch-Seiten vor. Sie können diese Einstellung durch weitere interessante Möglichkeiten ergänzen. In dem Fall wird anhand einer Bildanalyse der farblich passende Hintergrund ausgewählt. Dabei wird drauf geachtet, dass alle Bilder einer Veranstaltung den gleichen Hintergrund erhalten.

  • Anordnung der Bilder:
    Zu der Standardeinstellung (möglichst große Bilder pro Seite) lassen sich weitere interessante Anordnungen der Bilder darstellen

Kombinieren Sie die unterschiedlichen Möglichkeiten miteinander und lassen Sie sich durch ein ganz persönliches Memorius Trauerfotobuch überraschen. Manuelle Korrekturen sind jederzeit möglich!

 

Empfehlung des Assistenten

Der Assistent gibt Ihnen Auskunft über Ihre vorgenommenen Einstellungen, z.B. wie viele Bilder pro Seite platziert werden. Haben Sie mehr Bilder ausgewählt, als auf die voreingestellte Seitenanzahl passt, so erhöht der Assistent die Seitenanzahl automatisch. Die Seitenzahl kann zudem manuell eingestellt werden.

Beachten Sie, dass neben dem Füllgrad ein Hinweis erscheint, wenn zu viele Bilder für das Memorius Trauerfotobuch ausgewählt wurden.
Das Programm gibt Ihnen darüber hinaus eine optimale Empfehlung.

 

Memorius Trauerfotobuch bearbeiten

Ist die Bearbeitung über den Assistenten beendet, gelangen Sie in den Modus der Memorius Trauerfotobuch-Bearbeitung. Hier können Sie nun Nachbesserungen und Ergänzungen vornehmen. Sämtliche Optionen der Software stehen Ihnen zur Verfügung! Lesen Sie dazu »Erstellung eines Memorius Trauerfotobuches ohne Assistent«.